Was bedeutet „Kioki“? 

Nahezu alle uns bekannten Meisterwerke der berühmtesten Künstler des vergangenen 20. Jahrhundert, entstanden in einem exzentrischen Momentum, in einer Art surrealen, ex- oder postimpressionistischen Dimension, die uns bis heute regelrecht faszinieren. Unserer modernen Kultur, würden ohne träumende Genies wie ein Dalí, ein Picasso oder ein Van Gogh definitiv etwas fehlen. Schenkt man Dalís Enthüllung zur Entstehung des polychromen Ölgemäldes „Die Beharrlichkeit der Erinnerung“ Glauben, so bezog er die sinnliche Inspiration zu dem Werk, das dies sein Durchbruch und eines seiner berühmtesten Ikone werden sollte. Aus dem Anblick eines in Metamorphose befindenden und zerfließenden Camemberts (Weichkäse), vollendete er es in nur weniger als zwei Stunden. Genau diese irrationalen Eingebungen und Kindheitsreflexionen, haben unsere heutige Kultur im großen Maße konstruktiv geprägt.

 

kioki coffee roasters® handelt von meinen Kindheitsreflexionen und begleitenden Traum zum Kaffee mit einer unerschütterlichen Liebe zum innovativem Minimalismus. Meine Geschichte beginnt in der nördlichen Provinz der Türkei, an der westlichen Schwarzmeerküste in Zonguldak. Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen. Gerade den Kinderschuhen entwachsen, durfte ich als kleines Kind mit großer Begeisterung meinem Vater über die Schulter schauen, wie er seine rohen Kaffeebohnen, auf klassische Art, in einer herkömmlichen Kupferpfanne röstete. Auf glühender Kohle – in langsamer und rotierender Bewegung, setzten sich dadurch die Kaffeearomen frei. Ich kann diesen unvergleichlichen Duft bis heute nicht vergessen. Man verfiel buchstäblich in Ekstase und vergaß die Umgebung um sich herum. Und genau auf diese Art, hat auch Er es von seinem Großvater in Anatolien gelernt, in der dies seit Jahrhunderten immer noch eine bekannte Tradition ist.

 

Heute, nach mehr als zwanzig Jahren, sind genau diese ausschlaggebenden Punkte, die primären Elemente meiner Inspiration, was letzten Endes dazu beitrug, meine andauernde Liebe zum Kaffee zu wecken. Auch als Gastro Experte habe ich in den letzten Jahren diverse Projekte von erfolgreichen Café Konzepten rund um Düsseldorf, bis hin zu Coffee-Stations bei der Deutschen Post realisiert.

 

Wer kennt es nicht? Den klassischen Filterkaffee, der zu Hause oder auf der Arbeit , welches ausschließlich alternativloser Wachmacher diente. Und weil es dazu als schwarze Brühe zu bitter schmeckte, meist mit reichlichem Zucker und Milch vermengte. Wer kennt es nicht?Der beim Italiener einen ausgezeichneten Espresso oder Cappuccino schlürfte, als wäre man in der antiken Altstadt von Roma.Das Streben nach höherer Qualität und Nachhaltigkeit, bewegte uns, aus Kaffee, ein hervorragendes Genussmittel zu kreieren, gar ein Bewusstsein zu schaffen, wie man Kaffee vom Herzen genießt.

 

Meine jahrelange Erfahrung der umfangreichen Kaffeewelt und Interpretation all dieser wundervollen Komponente, wird genau an diesem Ort vereint. Bei uns wird der Kaffee nicht einfach nur konsumiert – er wird gelebt, gelehrt und zelebriert. Wir bieten dir ein unvergessliches Erlebnis, welches du vorher nicht gekostet hast. Mein Name ist Adem Postal. Ich bin in Düsseldorf geboren und bin der jüngste Röster Deutschlands.